Gottesdienste und Veranstaltungen

 

Taizé-Gebet 2017

 

Kinder und Familien

Sternsinger Highlights

"Botschafter der Nächstenliebe und des Friedens"

Hünfelder Sternsinger beim Empfang im Kanzleramt

Hünfeld/Berlin "Ihr seid Botschafter der Nächstenliebe und des Friedens. Ihr sorgt dafür, dass Kinder ihre Rechte bekommen", honorierte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Engagement der Sternsinger, die sie am Dienstag, dem 20. Dezember, im Bundeskanzleramt empfing. Mit dabei waren auch vier Sternsinger aus Hünfeld, Melina Koch, Teresa Bielinski, Nico Aha und Dominik Hüfner, die von Gemeindereferent Wolfgang Uffelmann begleitet wurden und das Bistum Fulda vertraten. "Ich war schon sehr aufgeregt, so dicht neben der Kanzlerin zu stehen, das macht man auch nicht jeden Tag", so Melina Koch nach ihrer Begegnung mit Angela Merkel. Auch Nico Aha ist begeistert: "Den Tag werde ich so schnell nicht vergessen." Dominik Hüfner war aufgeregt, die "Powerfrau", wie er meint, aus nächster Nähe zu sehen. "Im Kanzleramt fühlten wir uns wirklich wie Könige.", meinte Wolfgang Uffelmann.
Zunächst wurde jede Sternsingergruppe einzeln von der Kanzlerin begrüßt. Anschließend formierten sich alle Sternsingergruppen gemeinsam auf einer Bühne. Zwei Teenys aus dem Bistum Berlin brachten stellvertretend das Anliegen aller Sternsinger der Kanzlerin hervor. Frau Merkel unterstrich das Engagement ihrer Gäste. "Ihr Sternsinger weist zu Recht darauf hin, wie viele Kinder unter Hunger, Gewalt und Katastrophen leiden. Eure Botschaft geht in alle Welt. Eine Botschaft, die Gräben überbrückt zwischen Arm und Reich", lobte die Kanzlerin den Einsatz ihrer jungen Gäste. "Kinder schaffen was - man kann Vieles schaffen: Vorurteile abbauen, Freundschaften schließen, Ängste überwinden, aus Ideen etwas machen. Ich wünsche euch viel Erfolg und Freude und freundliche Menschen, die euch gerne die Türen aufmachen." Die Tür des Kanzleramtes", so dessen neue Chefin, sei für die Sternsinger jedenfalls immer offen. Lieder und Musik unterstrichen die ca. einstündige Begegnung mit der Kanzlerin.
Jeweils vier Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen vertraten in Berlin die 500.000 Mädchen und Jungen, die sich rund um das Dreikönigsfest am 6. Januar 2006 an der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen beteiligen werden. "Kinder schaffen was" lautet das Motto der diesjährigen Aktion, das Beispielland ist Peru.

Die Sternsinger im Radio: hier zum Download: Radiobeitrag: Sternsinger auf dem Weg ins Kanzleramt
 
 

Jubiläumsveranstaltungen

 

Warum immer ich?

 

Kirchengeläut