Gottesdienste und Veranstaltungen

 

Taizé-Gebet 2017

 

Kinder und Familien

Seelsorge

Die Taufe von Schulkindern und Erwachsenen

Sobald bei einem Menschen, wie es so schön heißt, der Vernunftgebrauch erfolgt, kann natürlich die Taufvorbereitung zusammen mit den Taufbewerbern stattfinden, wie es ja bei Erstkommunion und Firmung ganz selbstverständlich ist.
Die Kirche kennt bei beiden Gruppen eine dreistufige Einführung in die Kirche:
- Feier der Annahme des Taufbewerbers
- Feier der Zulassung zur Taufe
- Feier der Taufe selbst
Die Taufe sollte nach Möglichkeit in der Osternacht stattfinden.

Ein Kind wird nach Möglichkeit in der Gruppe vorbereitet (Erstkommuniongruppe, Religionsunterricht). Wo dies nicht möglich ist, sollten Eltern, Paten und Katecheten als Vertreter der Gemeinde zusammenwirken.

Die Gruppe wäre auch bei einem Erwachsenen wünschenswert (Glaubenskurs in der Gemeinde, Glaubensgesprächskreise, Bibelkreise). Oftmals wird es allerdings bei einer Einzelvorbereitung bleiben, die dann von Pfarrer oder Gemeindereferent/in durchgeführt wird.

Die oben genannten drei Feiern werden nach Möglichkeit alle im sonntäglichen Gemeindegottesdienst durchgeführt.


 
 

Jubiläumsveranstaltungen

 

Kirchengeläut