Gemeinsamer Pfarrbrief der zukünftigen Pfarrei im Hünfelder Land

Für eine sichtbare Kirche – laden Sie Ihr Porträtfoto hoch und werden Sie Teil des Synodalen Weges.

Video-Kanal der Katholischen Kirche Hünfeld

Am Youtube Kanal der Katholischen Kirche erscheinen regelmäßig Gottesdienste oder Impulse für Sie. 


Taizégebet 2022

Nächste Termine 

... kommt bald!


Pfarrteam

Das Pfarrteam


Dr. Michael Müller, Pfarrer

Pfarrer Dr. Müller stammt aus Ulmbach in der Region Bergwinkel im Main-Kinzig-Kreis und ist nach dem Abitur in das Priesterseminar Fulda eingetreten. Nach einem Studienaufenthalt in Freiburg im Breisgau wurde er im Jahr 1998 zum Diakon geweiht und war in der Gemeinde St. Peter in Gelnhausen tätig. Nach der Priesterweihe 1999 wurde er Kaplan in der Stadtpfarrei Fulda.


2001 wurde er Studium der Kirchengeschichte in Innsbruck freigestellt, dass er 2004 mit der Promotion zum Doktor der Theologie und einer Arbeit über die katholische Aufklärung im Hochstift Fulda abschließen konnte. Danach wurde er Pfarrer in der ehemaligen Klosterpfarrei St. Peter und Paul in Bad Soden-Salmünster, nachdem das dortige Franziskanerkloster zum Dezember 2004 aufgelöst worden war.


2006 wurde Pfarrer Müller zum Moderator des dortigen Pastoralverbundes bestimmt. Im Jahr 2017 konnte er dort einen Fusionsprozess und auch einen Gemeindeprozess erfolgreich abschließen. Neben seinem Dienst als Pfarrer hatte und hat er verschiedene Zusatzaufgaben, wie einen Lehrauftrag an der theologischen Fakultät (2005-2015), das Amt des geistlichen Rektors im Bildungshaus Salmünster, der Begleitung des Sozialdienstes katholischer Frauen in Bad Soden-Salmünster als geistlicher Beirat. Auf Bistumsebene war er Mitglieder verschiedener Arbeitsgruppen (Erstellung des neuen Gotteslobes, AG Verwaltungsleitungen, AG Trägerschaft von Kindertagesstätten). Er ist Moderator des Pastoralverbundes St. Benedikt Hünfelder Land und derzeit als Pfarrer von St. Jakobus in Hünfeld Administrator von sechs weiteren Pfarreien mit insgesamt 16 Kirchengemeinden, die zum 1. Januar 2023 zur neuen Pfarrei Hünfelder Land zusammengeschlossen werden. 


Pfarrer Müller ist Sprecher des Priesterrates der Diözese Fulda und Mitglied des Synodalen Weges. 


Pater Francis

Pater Francis wurde am 18. Juni 1971 in Jesurajapuram im Bundesstaat Tamil Nadu im Südosten Indiens geboren. Er ist der zweitälteste von insgesamt vier Brüdern in der Familie. Da es auf dem Land an geeigneten Schulen mangelt, kam er schon als Grundschüler auf ein katholisches Internat. Nach seiner Schulausbildung schloss er sich mit 18 Jahren als Novize dem Orden der  Salesianer an.


Es folgte dann eine Ausbildung im Priesterseminar mit einem breit angelegtem Studium in Philosophie, Sprachen, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften. Von 1996 – 1997 unterrichtete er Englisch an einer Schule der Salesianer. Dann folgte ein vierjähriges Theologiestudium in Bangalore. An das Studium schloss sich ein einjähriges Diakonat an. 2001 empfing Pater Francis die Priesterweihe.


Nach Tätigkeit in verschiedenen Gemeinden studierte er von 2003 – 2005 Management an der Anna Universität in Chennai mit einem Masterabschluss. Danach arbeitete er bis 2008 halbtags als Manager in einer britischen Firma und parallel dazu in einer Kirchengemeinde. Anschließend übernahm Pater Francis Aufgaben zur innovativen Erneuerung im Priesterseminar in Pudukkotai. Von Mai 2011 – 2015 arbeitete er als der Pfarrer der Kanangadu Gemeinde im Bistum Pondicherry, die 13 Dörfer umfasst. 


2016 schickte ihn sein Orden nach Deutschland. Nach einem halbjährigen Deutschkurs in Dingen und einem weiteren halben Jahr als Praktikant in Eschwege, kam er schließlich im August 2018 nach Hünfeld.



P. Tadeusz Wdowczyk, Mitarbeitender Priester


Thorstein Thomann, Kaplan


Kerstin Brüggenolte, Verwaltungsleitung


Seit dem 1. März 2021 arbeitet Frau Kerstin Brüggenolte als Verwaltungsleitung in den 16 Kirchengemeinden rund um Hünfeld und Hofaschenbach. In dieser Funktion ist sie auch für die fünf Kindertagesstätte in der Trägerschaft der katholischen Kirche zuständig. 

Sie wurde 1972 in Osnabrück geboren und ist dort auch aufgewachsen. Seit 1993 gehört sie zum Institut St. Bonifatius, einem missionsbenediktinischen Säkularinstitut. Das Zentrum unserer Gemeinschaft liegt in Detmold. Von der Ausbildung ist sie Dipl.-Betriebswirtin. Sie hatte einige Jahre innerhalb ihrer Gemeinschaft als solche gearbeitet und war dann in den vergangenen drei Jahren zunächst in Rwanda und Kongo, anschließend in Guatemala. Sie lebt in Fulda in einer kleinen Gruppe ihrer Gemeinschaft in der Nähe des Doms.



Elke Jost, Gemeindereferentin

wurde 1961 in Fulda geboren und ist in Neuhof aufgewachsen. Nach dem Abitur 1981 folgte das Studium der praktischen Theologie und Religionspädagogik an der KFH-Mainz. Nach dreijähriger Anerkennungs- und Assistenzzeit in der Pfarrei Hl. Geist in Hanau/Großauheim war sie 8 Jahre als Gemeindereferentin mit Babypausen in Mariae Himmelfahrt in Wächtersbach tätig mit Schwerpunkt Schule. Seit 1995 ist sie mit 25 Stunden in Hünfeld tätig. Zwischenzeitlich Weiterbildung in geitstlicher Begleitung und Leitung Exerzitien im Alltag. Ihre Schwerpunkte sind: Erstkommunionvorbereitung, Familienkatechese, Frauenarbeit, Religionsunterricht, Anleitung und Betreuung FSJ, verschiedene Gottesdienste, wie z.B. Taizé-Gebet, Tauferinnerungsfeiern, Kinderkirche und meditatives Tanzen. Sie ist verheiratet und hat drei inzwischen erwachsene Kinder.


Ayleen Nüchter, Gemeindereferentin

wurde 1995 in Fulda geboren. Nach dem Schulabschluss folgte eine Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation beim Bischöflichen Generalvikariat in Fulda. Hiernach studierte sie 3 Jahre lang Religionspädagogik in Paderborn. Von 2017-2020 absolvierte sie die praktische Ausbildung in der Barbarossastadt Gelnhausen. Seit dem 01.August ist sie als Gemeindereferentin im Pastoralverbund St. Benedikt Hünfelder Land mit Dienstort St. Jakobus tätig.

Derzeit ist Frau Nüchter in Elternzeit


Michael Huf, Diakon


Helmut Kimmling, Diakon

Mein Name ist Helmut Kimmling, bin am 18.05.1950 in Köllerbach bei Saarbrücken geboren.
Im Hünfelder Land lebe ich mit meiner Familie seit 1995, nachdem ich beruflich bedingt aus meinem Geburts- und Heimatort umgezogen bin.

Von Beruf bin ich Handwerksmeister und Dipl.Betriebswirt und war bis zum 31.10.2007 bei einem Handelsunternehmen im Außendienst tätig.

Eine Predigt am zweiten Feiertag Weihnachten 1997 "dem Fest d. hl.
Stephanus" von Weihbischof Johannes Kapp, hat mich nicht mehr losgelassen, und dazu geführt, das ich nach entsprechendem Studium 2003 im Dom zu Fulda zum Diakon geweiht wurde.

Mit Wirkung vom 15.06.2007 wurde ich von unserem Bischof offiziell mit dem Dienst der Seelsorge als nebenberuflicher Diakon im Pastoral-Verbund St. Benedikt Hünfelder Land in den Pfarreien St. Jakobus und St. Ulrich in Hünfeld beauftragt.
Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Diakon liegt derzeit im Bereich Seniorenbetreuung sowie verschiedene Aufgaben im Pastoralverbund.
Als nächste Zielsetzung habe ich den Ausbau sowie die Förderung der Besuchsdienste in Hünfeld und im Pastoralverbund in Planung.

In der Weihe erinnert der Bischof die Diakone an ihren dreifachen Dienst mit den Worten " Im Dienst des Wortes, des Altares und der Liebe ist der Diakon für alle da."

Die Verpflichtung in unermüdlicher und geduldiger Weise das Wort Gottes weitertragen und in der Gemeinde das Gebet zu fördern und für Hilfsbedürftige
immer Ansprechperson unserer Kirche sein, versuche ich nach besten Kräften und mit der Hilfe Gottes und aller Gemeindemitglieder auszuüben.


Petra Witzel, Pfarrsekretärin

wurde 1961 in Fulda geboren. Nach dem Schulabschluss folgte eine Ausbildung zur Arzthelferin. Nach Kindererziehungszeiten belegte sie ein Fernstudium an der Katholischen Akademie Domschule in Würzburg, den sie mit dem Grund- und Aufbaukurs abschloss. Seit Januar 2007 ist sie als Pfarrsekretärin in der Kirchengemeinde St. Jakobus tätig.


Männerseelsorge

"Mach dein Licht an,.."

Der Termin am 02. November 2022 

muss leider ausfallen

Nähere Infos im Jahresprogramm

Caritas International

Ihre Spende kommt an



Renovation in Eiterfeld

Sei dabei - Lobpreis für junge Menschen 

Hinsehen und Handeln

Hier finden Sie aktuelle Informationen des Bistums Fulda